Spree, Luft & Liebe

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ÜBER MICH       UNSERE FLOTTE       DOWNLOADS       DIY       REZEPTE       ALLTAG      
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

31. Dezember 2016

2016 - Ein Jahresrückblick

2016 war schwer, ich weiß das. Man kam nicht drumrum, dieses Jahr oft als eine große Last zu empfinden. Es gab Höhen und Tiefen, das Weltgeschehen hatte uns alle im Griff. Und ich sehe immer wieder Memes und witzige Sprüche, die sich damit beschäftigen, das lästige Jahr 2016 endlich loszuwerden. 
Und jetzt bin ich hier, und zelebriere mein eigenes, großes fantastisches Glück. Denn endlich hat es ein Jahr mal gut mit mir gemeint, so oft habe ich die Decke über den Kopf gezogen und auf ein schöneres, neues Jahr gehofft. Doch endlich hat es mich auch mal getroffen und ich habe das Glück gezogen. So viel ist passiert in diesem Jahr. Alles aufzuschreiben, dafür fehlt mir die Kraft und auch die Worte.

Danke 2016, dass du so gut zu mir warst. Auf dir baut alles auf, was nun kommt. Merci.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes 2017, viele besondere Momente, neue Bekanntschaften, Gesundheit und euer ganz persönliches Glück.

Mein erstes eigenes Cover! Viele Blumen und etwas weniger Sport als 2015, was solls.

Ich habe den Bootsführerschein gemacht und mein eigenes Schiff gekauft!

Meinen Geburtstag habe ich in diesem Jahr ganz groß gefeiert, mit Verkleidungen, Schnaps, Wasser und den liebsten Menschen.


Mir wurde die Frage aller Fragen gestellt (Nein, nicht "Überbacken wir das mit Käse?") an einem der schönsten Orte Berlins vom tollsten Mann, den es jemals gab. 

Ich habe eine große Ramen-Suppen-Liebe entwickelt, es gab so unzählige Parties auf Jimmy, tolle Gäste, skurrile Momente und neue Bekanntschaften.

Wir haben uns zwei Wochen an unserem Traumziel entspannt und einfach mal gar nichts getan. 

Ich habe meinen ersten eigenen Kalender produzieren lassen, eine Karamelltorte gebacken und unsere Hochzeitspapeterie aufgesetzt, außerdem ganz viel Zeit mit meinen lieben Freunden verbracht. 



6. Dezember 2016

Nikolaus-Gewinnspiel! Mein Sprüche-Kalender 2017

Heut ist Nikolaus und wie ihr vielleicht wisst, vor ein paar Tagen lüftete ich ja das Geheimnis um meinen neuen Kalender für 2017! Danke für eurer liebes Feedback. Ich freue mich sehr, dass er euch wieder so gut gefällt.
Ab heute habt ihr die Möglichkeit, euren eigenen Kalender zu gewinnen.

Ich verlose:
- 3x1 den Wood Board Dark Oak Kalender (wie auf dem Bild)
- 5x1 den schlichten Spiral White Kalender

Das Gewinnspiel geht bis einschließlich Freitag, dem 9.12.2016.

Teilnahmebedingungen: 
1. Hinterlasse unter diesem Beitrag einen Kommentar mit Vornamen & E-Mailadresse. 
Möchtest du eine weitere Chance zu gewinnen, dann erhalte ein weiteres Los indem du:

3. meinen Facebook-Post über das Gewinnspiel bei Facebook teilst

Erwähne dann in deinem Kommentar, dass du 2. oder 3. noch wahrgenommen hast.

Wenn du nicht teilnehmen möchtest, sondern ihn gleich für deine Familie und Freunde bestellen magst, kannst du das hier tun oder direkt über mich.


Viel Glück!








25. November 2016

Free Printable: Gläschen Etikett

Es ist Wichtelzeit! Ich war seit Langem mal wieder kreativ und habe für meinen lieben Wichtel im Büro selbstgemachte Köstlichkeiten gemacht. Gefunden hab ich die sagenhaft tollen Rezepte alle hier. Ich liebe diesen Blog einfach und so ziemlich jedes Rezept ist genau was für mich!

Ich habe also kleine Etiketten/Sticker-Printables gemacht, die ich euch nicht vorenthalten möchte, hier könnt ihr sie Downloaden.
Anders als auf den Fotos habe ich für euch "delicious" geschrieben, damit es neutraler und vielseitig einsetzbar ist. "olilicious" steht für meinen Wichtel und für meinen Papa habe ich zum Beispiel "daddylicious" benutzt.
Was sich genau in eurem Gläschen befindet schreibt ihr dann einfach selber mit einem schwarzen Stift hinzu

Viel Spaß damit!








12. November 2016

Es ist offiziell! Der Kalender 2017 ist da!

Viele von euch haben schon gewartet, gegrübelt, mich gefragt und gehofft. Da ist er, der Kalender für 2017. Im Sommer habe ich eine liebe Anfrage bekommen, ob ich nicht gemeinsam mit der APP Clixxie einen Typo-Kalender produzieren möchte. Da durch meine 2 Jobs im realen Leben für den Blog und die Kreativität die Zeit so unglaublich begrenzt ist, habe ich beschlossen, JA zu einem verkäuflichen Kalendermodell zu sagen. Viele Arbeitsstunden, Ideensuche und Inspirationssammlung steckt darin, jedes Kalenderblatt hab ich unzählige Male durchdacht, in Frage gestellt und dann aber von lieben Freunden absegnen lassen. Es ist also diesmal mehr als ein Freebie Kalender den ich an einem Vormittag im Schlafanzug gezaubert habe. Ich hoffe sehr, er gefällt euch gut und er zaubert dem ein oder anderen in Form eines Weihnachtsgeschenks ein Lachen aufs Gesicht!
Das perfekte Geschenk für Weihnachten habe ich für euch, in 2erlei Look, aber seht selbst:

Den Kalender gibt es über die Clixxie-App hier zu bestellen.


Am einfachsten klappt das, wenn du den Blogbeitrag mit deinem Handy aufrufst.

(Alle Leser, die kein iOS Gerät zur Verfügung aber trotzdem Interesse an deinem Calendar haben, können sich an fan@clixxie.de wenden.)



Classic Spiral DIN A5
14,5×21 cm  - 15,90 €/Stk. 

Woodboard DIN A5
14,5×21 cm - 29,90 €/Stk.
Holzbrett: 17,5×24,0 cm

Classic Spiral: Spiralbindung weiß mit Aufhänger 
Woodboard: Holz-Clipboard in "Dark Oak"-Optik mit Stahl-Klemme 
- Kalenderblätter: 250g/m² Leinenpapier mit Digitaldruck 
- optionaler Geschenkbeutel aus Leinen: 3,00 € pro Calendar 


 




Hier kommt die gesamte Kalenderansicht:







20. September 2016

Schokoladenkuchen mit Karamell-Espresso, ein Rezept mit Café Royal*

Lange war der Ofen aus, in meinem Zuhause wurde schon sooo lange nicht mehr gebacken. Da ich einige Tage für mich allein zu Hause verbringen konnte, hab ich all das gemacht, wofür eben sonst so keine Zeit bleibt. Also hab ich seit langer Zeit mal wieder gebacken, und zwar einen Schokoladenkuchen mit einem Hauch von Espresso und Karamell. Ausprobieren durfte ich dafür das tolle Sortiment von Café Royal, Kaffeegenuss mit hoher Schweizer Qualität. bei denen ich mich mal durchtesten durfte. Sie haben ein vielfältiges Sortiment an kompatiblen Kapseln für Nespresso-Maschinen. Seit dem freue ich mich jeden Morgen über einen herrlichen Espresso mit frischem Milchschaum. Irgendwie auch ein kleines, spießig-schönes Ritual. Café Royal basiert auf dem einfachen Kapsel-Prinzip. Kapsel rein, Hebel runter, Espresso go! Nicht nur, dass ich die Verpackung klassisch schön finde, auch der Kaffee verzückt mich seither jeden Morgen. Da nur ein Stück Kuchen das ganze noch perfekter macht, kommt hier mein Rezept für diesen wirklich einfachen Schokoladenkuchen:

 




- 2 Tafeln Bitterschokolade
- 200g Butter
- 4 Eier (getrennt)
- 1 Tasse Zucker
- 1 Tasse Mehl
- 1 doppelter Espresso (hier z.B. Café Royal Caramel)
Für die Deko:
- 1 Tafel Vollmilchschokolade
- 1 handvoll Cranberries
- 1 handvoll Pistazien

Als erstes schmelzt ihr die zwei Tafeln Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad, das Ganze dann fünf Minuten abkühlen lassen. Dann trennt ihr die Eier. Verrührt danach die vier Eigelb mit Zucker und Mehl, gebt dann langsam den Espresso hinzu (kurz etwas abkühlen lassen, damit das Eigelb nicht stockt). Ich mag eigentlich kein Karamell (ja sowas gibt es) aber bei dem Espresso ist es wirklich eine Ausnahme. Er schmeckt nicht nur herrlich, er eignet sich auch wunderbar zum Zubereiten von Süßspeisen.
Dann die Schoko-Butter-Masse zur Mehlmischung hinzugeben, alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Alles in eine Kastenform geben.
Wenn ihr einen besseren Ofen habt als ich - ich nenne ihn das Höllenrohr - müsste der Kuchen nach 25-30 Minuten bei 200°C fertig sein. Macht dazu am Besten die Stäbchenprobe. Bei mir gibt es immer ein kleines Drama, da einfach alles anbrennt, obwohl es innen noch flüssig ist. Da heißt es nur Ofen runterdrehen und geduldig sein.

Ganz am Ende für die Deko die Tafel Vollmilchschokolade schmelzen, über den abgekühlten Kuchen gießen und mit Cranberries und Pistazien bestreuen. Dann im Kühlschrank aushärten lassen. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Et voilá!

Und da ich mir bei solchen Beiträgen natürlich auch die Frage stelle, wie ich das moralisch so vertreten kann, war es mir wichtig zu erfahren, ob Café Royal auch nachhaltig arbeitet. Denn nur Kaffee aus nachhaltiger Produktion schmeckt mir wirklich gut. So „garantieren sie Nachhaltigkeit in der Kaffeeproduktion mit Rücksicht auf Mensch und Natur.“ Die Produkte sind UTZ-Zertifiziert und ressourcenschonend verpackt.
Es gibt sogar ein UTZ-Rückverfolgbarkeitssystem, wenn man genau wissen möchte, von welcher Plantage der Kaffee kommt.

All das gefällt mir richtig gut und trifft genau meinen Geschmack. Ich hoffe euren auch und ihr lasst euch den Kuchen schmecken!


*Es handelt sich hierbei um einen sponsored Post in Kooperation mit blogfoster

8. September 2016

Bunte Einblicke in die letzten Wochen

Das Leben ist immer so sehr im Wandel, dass ich nur selten dazu komme, hier zu bloggen. Mir fehlt das sehr, die digitale Welt hat nicht mehr Priorität 1, dennoch liebe ich es, etwas hier zu hinterlassen, eure Kommentare zu lesen, euch zu erzählen, was alles so passiert ist in der vergangenen Zeit.
Es war ein schneller Sommer, wir rannten von einem Vorhaben zum nächsten, haben viel gearbeitet, ein bisschen geschlafen, viel gegessen, eine kleine Reise gemacht und das Schönste: Wir haben uns verlobt. J. fragte mich an dem Tag, an dem wir uns vor einem Jahr das allererste Mal sahen. Er fragte mich auf einem Felsen, mitten auf der Spree. Wir saßen an einem kleinen Tisch, bestückt mit Blumen, Arancini und Champagner. Er hat also den totalen Vogel abgeschossen.
Ich habe immer gedacht, dass diese Frage ja normal wird, es ist klar, wir wollen für den ganzen Rest unserer Zeit nur noch zu zweit verbringen, als die Frage dann näher kam, war ich aufgeregt wie noch niieee zuvor (und alle die mich kennen, wissen dass ich schnell aufgeregt und nervös bin). Er bekam dann aber kein leises, romantisches „Ja.“ sondern viele fröhliche überschwänglische „JA! JA! JA!!!“

Mein Leben ändert sich dabei kaum, es ist so, als wäre da immer eine Lücke gewesen, die mich hadern ließ, manchmal deprimiert oder langsam machte. Jetzt ist er da seit über einem Jahr und alles fühlt sich an, als hätte er da schon immer sein müssen. Ich werde besser und besser. Es kann gern so weitergehen!

Dinner mit meinen Mädels.

Wir haben jetzt eine eigene bestickte Uniform mit goldenem Innenfutter! <3



Der Tag aller Tage!




Ein kleiner Urlaub am Meer.


Unser Jimmy im Party-Outfit!

Leckerster Shake und Fast Food Lunch in der Arminiusmarkthalle bei Pignut!

Wenn man heiratet, hat man immer jemanden zum Spielen.


Einer meiner liebsten Orte am Wochenende: die Thaiwiese. Außerdem durchlebe ich momentan akute Ramen-Suppen-Verliebtheit

Am wunderschönen Schlachtensee an einem freien Sonntag.

Ich hab gekocht und das Rezept gibt es bald auf dem Blog, Lamm-Tajine mit Kichererbsen, Safran und getrockneten Aprikosen.

Meine Mieze hat Farbe bekommen, so verliebt in den Lachston!

5. September 2016

FREE FONTS #16

Hallo ihr Lieben, heute habe ich eine neue Sammlung an GRATIS-Schriften für euch, einzeln liebevoll ausgesucht. Momentan sitze ich an den Einladungen für unsere großen Tag im nächsten Jahr, da habe ich die eine oder andere Schriftart schon ausprobiert und wollte sie euch nicht vorenthalten.
Wer noch mehr schöne GRATIS-Schriften sucht, der schaut einfach mal HIER.

Weil mich schon sehr oft die Frage erreicht hat:
Diese Schriften sind nicht von mir erstellt worden, sie sind nicht mein Eigentum. Ihr findet unter jedem Link den Eigentümer und auch die Nutzungsrechte.

Habt viel Spaß damit!




12. August 2016

FREE PRINTABLES: 4 TYPO FREEBIES

Heute habe ich seit langer Zeit mal wieder ein paar Printables für euch. Sprüche, die mich in den vergangenen Wochen begleitet, aufgemuntert und ermutigt haben. Greift zu und lasst es euch gut gehen!





24. Juli 2016

Ein Moodboard nach Zeiten

Wie ihr seht, ich bin mal wieder hier. Das Leben hat mich so sehr im Griff, es gibt so viel zu tun, so viel zu erleben, dass ich den Blog hier ganz schön vernachlässigt habe. Das werde ich langsam mal wieder ändern, so habe ich ein ganz dringendes Bedürfnis nach einem neuen Moodboard gehabt.
Vergleiche ich meine Gefühle mit denen vom letzten Jahr, ist so vieles anders. Ich hatte Ängste, Bedenken und kleinere Sorgen. Habe mich manchen Dingen nicht gewachsen und mich immer ein bisschen verloren gefühlt, taumelnd in der großen Welt.
Ich gehörte zu den Menschen, die ohne eine herrliche Perspektive immer etwas gehemmt sind. Jetzt, ein Jahr später, sind meine Ängste einfach weg. Da kam ein großer starker Seebär, der hat sie alle genommen, zusammen geknäuelt und ins Meer geworfen. Jetzt trage ich seit 3 Wochen einen Ring von ihm am Finger und könnte nicht glücklicher sein. Das alles ist passiert in den vergangenen Monaten. Aus meinem Leben ist ein gemeinsames Leben geworden, und ich kann zum allerersten Mal in den 27 Lebensjahren sagen: es ist furchtlos und von ganzem Herzen.



Ballons / Torte
Fliesen / schöne Worte / Spitze / Bettgeschichten

20. Mai 2016

Die Zeit in bunten Bildern

Heute habe ich einen Monatsrückblick für euch. Es ist so viel passiert in so kurzer Zeit mal wieder, dass es sich am besten in Bildern zeigt.
Vorgestern saß ich über meinen Lehrmaterialien für eine Funkprüfung (die ich gestern dann auch feierlich bestanden habe) und musste lachen. J. sagte zu mir, "Hättest du dir vor einem Jahr mal gedacht, dass du hier sitzt und 'Mayday Mayday Mayday, hier ist Sportboot Mieze!' brüllst?".
Da hat er Recht. Wer weiß, was im kommenden Jahr passiert. In diesem habe ich jedenfalls bisher einen Sportbootführerschein gemacht, ein Boot gekauft, die beste Geburtstagsparty meines Lebens gefeiert, auch mal Kummer und Sorgen gehabt, diese aber richtig gut wegverbannt, getanzt, gelacht, mich immer mehr in J. verliebt, Pläne geschmiedet und noch so viel mehr. Dabei ist noch nicht mal die Hälfte um!
J. kann man übrigens auch buchen mit seinen Schiffen: www.berliner-welle.com

Ständig zu Besuch in meinem Lieblings-Eisladen: der Eismieze in Mitte!  / Sportbootführerschein bestanden :)

Schnaps und Suppe!

Ich habe es getan! Ich hab ein Schiff gekauft! <3

3 Tage Werft, 3 Tage abschruppen.


Ich bin im neuen Makerist Magazin!

Mein Geburtstag - in der Heimat mit dem Liebsten.

Ganz viel Bloomy Days und minidrops Liebe und mein King of Hearts!




Frühstück und die Spree <3

Entspannen mit der Schwester in der Hängematte

Mit J. am Kanal


Das Weltbeste Ankerkissen und Cupcakes!

Laufen am Landwehrkanal und Familien-Dinner